Vortragsblock 19a:
Diskussion im Café: Der Widerstand wächst – kann man überhaupt noch Leitungen bauen?

Donnerstag
 13.02.2020
 15.30 - 17.00 Uhr
 
  Die zeitnahe und budgetkonforme Realisierung von Bauvorhaben hängt wesentlich an der umfassenden Vorbereitung. Tatsächlich werden inzwischen bei zahlreichen Maßnahmen Kosten- und Zeitrahmen teilweise erheblich überschritten. Die Hamburger Oper, der Berliner Flughafen oder Stuttgart 21 sind prominente Beispiele, aber auch Leitungsinfrastrukturprojekte sind anfällig. Ist es heute überhaupt noch möglich, so zu planen, dass reibungslos gebaut werden kann?
 
 Es diskutieren:
 
 Dr.-Ing. Achim Hilgenstock, Dr. Hilgenstock Consulting, Dorsten
 Dipl.-Ing. (FH) Heinz Hölscher, Hölscher Wasserbau GmbH, Haren/Ems
 RA Dr. Michael Neupert, KÜMMERLEIN, Simon & Partner Rechtsanwälte mbB, Essen
 Dipl.-Ing. Gerold Schnier, Beratungsbüro Klattenhof, Dötlingen
 
 unter der Leitung von
 Dipl.-Ing. (FH) Nico Hülsdau, Chefredakteur 3R, Vulkan-Verlag GmbH, Essen